20 Jahre JAB Anstoetz Ladies Cup

ein Highlight im Amateur – Damengolf

Wenn im Foyer, im Saal und am Starthaus hochwertige Dekorationen aufgebaut sind, wissen alle, ein JAB Anstoetz Turnier, ausgerichtet von der Firma Ademmer Creative Raumgestaltung findet statt.

Am 23. Mai begrüßte Hanni Ademmer die Golferinnen zum Start der 20. Turnierserie und überreichte ihnen am Start Westen in der aktuellen Farbe „mint“ als T- Geschenk.

Im Sonnenschein spielten die Damen um Punkte nach Stableford. In 2 Wertungsklassen konnten sie wertvolle Sachpreise gewinnen, welche die Gastgeberin bei der Siegerehrung überreichte.

Bruttosiegerin des Tages wurde Bettina Hilkenbach

In der Nettoklasse A gewann Friederike Driller vor Birgitt Krämer und Christel Körner.

In der Nettoklasse B siegte Katja Stremme vor Rosi Kolmberger und Petra Knepper.

Die Sonderpreise Nearest to the Line und Nearest to the Pin gingen an Christel Körner und Mali Stappert.

In gemütlicher Runde klang der 1. Spieltag der Eclectic aus.

Spielen für einen guten Zweck

Turnier der „Deutschen Krebshilfe“ im GC Brilon erbrachte eine Spende in Höhe von 1570 €

Zwei Sonnentage im launischen Maiwetter boten einen tollen Rahmen für das traditionell durchgeführte Turnier, mit dessen Erlös die Deutsche Krebshilfe unterstützt wird.

Die Startgelder der 30 Teilnehmer, die in individueller Höhe gezahlt wurden, und Spenden mehrerer Mitglieder ergaben die stattliche Summe von 1570 €

Gewitter drohten, aber alle Spieler kamen trocken durch die Runde. Bei der anschließenden Siegerehrung konnten die Spielführer Bettina Hilkenbach und Jörg Albers den Gewinnern dieses ersten großen Turniers im GC Brilon gratulieren. Gespielt wurde nach Stableford in 3 Nettoklassen.

Nettoklasse C (23-54): Hanna Hovestadt siegte vor Henrik Seidel.

Nettoklasse B (18-22): Ulrich Hilkenbach gewann vor Gerd Ebben.

Nettoklasse A (0-17):   Martin Fritsch siegte vor Hans-Joachim Fuchs

Friederike Driller und Jörg Albers erspielten den Bruttosieg des Tages.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!

Matchplay Paarungen 2019

Die Paarungen für das Viertelfinale stehen fest:

Manfred Heuft >> Hans Joachim Fuchs

Jürgen Kraft  >  Friederike Driller

Roswitha Baumenn  >  Niclkas Kühnemund

Holger Fritsch  >  Ulrich Hilkenbach

Endtermin ist der 26.07.2019

 

Die Paarungen für das Achtelfinale stehen fest:

Klaus Driller     >     Manfred Heuft.

Christiane Bludau     >     Hans Joachim Fuchs

Lutz Köhring     >     Jürgen Kraft

Friederike Driller     >     Birgit Krämer

Klaus Jürgens     >     Roswitha Baumann

Niclas Künemund     >     Oliver Ströthoff

Jörg Albers     >     Holger Fritsch

Ulrich Hilkenbach     >     Katja Stremme

Endtermin für diese Paarungen ist der 5. Juli 2019

sollten vor dem 5.7. bereits Paarungen des Vietelfinales feststehen,

dürfen diese Spiele gern auch schon ausgetragen werden.

 

Wir wünschen ein schönes und faires Spiel

 

Matchplay Paarungen 2019

Klaus Driller       >        H.G. Thiele

Manfred Heuft         >            Dieter Gödde

Christiane Bludau   >   Robin Sprenger

Klaus Döring       >       H.J. Fuchs

Rüdiger Strenger    >    Lutz Köhring

Bettina Hilkenbach   >  Jürgen Kraft

Arnold Paul          >      Friederike Driller

Birgitt Krämer        >                Heiner Tilly

Klaus Jürgens       >      Niclas Wülbeck

Roswitha Baumann     >         Ulrike Mann

Dieter Menke          >        Niklas Kühnemund

Jörg Stremme     >        Oliver Ströthoff

Sven Hiller       >           Jörg Albers

Jörg Seidel        >         Holger Fritsch

Ulrich Hilkenbach       >      Albert Roth

Katja Stremme         >          Jörg Schirmak

 

Letzter Termin für die Vorrunde ist der 21.06.2019

Die angegebenen Zeiten sind Enddaten.

 Sobald neue Paarungen feststehen kann gespielt werden.

HDC – Berechnungen auf dem Aushang rechts unten

Sonstige Fragen bitte an Frau Schwarz

Briloner Golfer bei der Links Hand WM erfolgreich

In der vergangenen Woche fand die 26. Weltmeisterschaft der Linkshand-Golfer statt. Mehr als 220 Links-Hand Golfer, alles Amateure, aus 16 Ländern. Neben Europäischen Golfern und Golferinnen waren auch viele aus Taiwan, China, Australien, Neuseeland, Uganda, Japan, Canada, Schweiz und  Russland  angereist.

Gespielt wurde auf 4 verschiedenen Golfplätzen der Umgebung. Unser Platz gehörte zwar nicht zu den Turnierplätzen, wurde aber von vielen der angereisten Golfer als Trainingsanlage besucht. Es gab sehr viel Lob für unseren Golfplatz. Die Resonanz jedenfalls war sehr positiv und viele attestierten unserem Platz eine gute Pflege und einen nicht zu verkennenden Schwierigkeitsgrad. Einige konnten sich allerdings schmunzelnd nicht verkneifen als Anregung für die Bahn 7 einen Schrägaufzug zu fordern.

Vom Golfclub Brilon nahmen Tom Schwarzer und Gerd Ebben (Klasse Supersenioren ab 70 Jahre),                                               und Dirk Grebe und Jörg Schirmak (Klasse Open bis 60 Jahre) teil.

In der Gesamtwertung erreichte Jörg Schirmak, der als 2. Vorsitzender des deutschen Linkshandverbandes NALG auch für die Organisation mit verantwortlich zeichnete, einen hervorragenden 3. Platz in der Open-Klasse Flight 2. Dies bedeutete den 15.Platz von 82 Startern in der Open Klasse. Dirk Grebe landete im vorderen Mittelfeld auf Platz 31. Tom und Gerd erreichten in Ihrer Klasse einen guten Mittelfeldplatz.

Die Open Klasse wurde zum ersten Mal von einem Deutschen gewonnen; Yannick Rosenberger vom Golfclub Heddesheim spielte auf allen Plätzen unter Par und beendete das Turnier mit -6. "Chapeau". In der Super Senioren Klasse siegt ebenfalls ein Deutscher , Joachim Plattner GC Bayreuth…dies führte dazu das die Doug Crosby Trophy für die beste Nation ebenfalls beim Team Germany landete.

Somit sind unsere Briloner auch Team Weltmeister geworden.

Für die 4 Teilnehmer aus Brilon war es ein tolles Erlebnis und Sie haben die Farben Brilons würdig vertreten. Die Woche wurde mit einer gelungenen Abschlussveranstaltung im Sauerland Stern beendet….die nächste WM findet im August 2020 in Paris statt , wo u.a. der Golf le National ( Rydercup Austragungsort 2018) auf die Teilnehmer wartet.

Das Bild 1 zeigt das siegreiche Team Germany

Das Bild 2 die Weltmeister der einzelnen Klassen Johanna Wyllie , Australien ; Joachim Plattner , GC Bayreuth Germany, Yanick Rosenberger , GC Hedesheim Germany , Joe Brogdon , USA

Das Bild 3 Sieger Openklasse Flight 2 Jörg Schirmak GC Brilon Germany (3.) , Roman Zavyalov, Russland (1.) , Bosse Sandberg Schweden (2.)

    

Am spielfreien Mittwoch konnten die Golferinnen und Golfer Ihre Treffsicherheit an der Willinger Skiflugschanze unter Beweis stellen. Aus 100 Meter Entfernung mußte ein Kinderpool von der Tribüne aus getroffen werden. Unter der fachkundigen Anleitung unseres Pro`s, Frank Nolte wurde dies auch 2 mal vollbracht.

 

die Saison beginnt

Es tut sich was auf unserem Platz, immer wieder füllt Ladiescaptain Rosi Baumann den Palettenkasten am Starthaus mit frischen Blumen auf. Dies und die Blumenpracht am Clubhaus, liebevoll gepflegt von Peter Schmidt erfreuen das Auge jeden Spielers, der auf die Runde geht. Am Loch 2 und 3 sprudeln die Wasserfontainen, die Präsident Ulrich Hilkenbach und Helfer instaliert haben. Zwar noch etwas bescheiden, aber der Anfang ist gemacht.
Herzlichen Dank!

Copyright © 2019 Golfclub Brilon