Golfsenioren bezwangen beim WGS Turnier den „Monte Brilon“,

so wird der Anstieg zum Grün 7/16 liebevoll von den Briloner Golfern genannt.

Bei angenehmem Sommerwetter starteten, nach einem reichhaltigen Frühstück, 38 Golfsenioren ihre Runde um die begehrten Preise des Willinger Brauhauses zu gewinnen. Zusätzlich konnten beim „Longest Drive“, „Nearest to the Pin“ und „Blind Hole“ Spezialpreise des Hotel Central aus Willingen erspielt werden. Um neben den Golfrunden noch etwas für die Fitness tun zu können, hatte „Snow & Bike Willingen“ noch Rad- und Ski-Gutscheine bereitgestellt.

Damit alle Golfer auch in der zweiten Runde noch genug Kräfte hatten, wurden sie beim Halfway von Elke Menke und Ilse Herwarth mit leckerem Kuchen und Kaffee verwöhnt. 

All dies schien seine Wirkung zu haben, denn es wurden gute Ergebnisse mit Unterspielungen erreicht. Die Siegerehrung wurde vom neuen Präsidenten des Golfclub Brilon, Ulrich Hilkenbach und Herwarth Jänsch und Dieter Menke, die für die Auswertungen und Organisation verantwortlich waren, durchgeführt. Leopold Dirsch konnte es sich auf Grund der Ergebnisse nicht verkneifen, im Nachgang von Sellinghauser und Briloner Clubmeisterschaften zu sprechen. Vielleicht hatten die „Hochsauerländer“ dann doch den gewissen Bonus für hügeliges Gelände.

Bruttosieger aller Golfer wurde Jörg Schirmak > Golfclub Brilon

Bruttosieger über 70 wurde Harald Schmidt > Golf am Haus Amecke

Die Nettopreise der Klasse A (Spieler bis HDC 21) gingen an:

1.  Herwarth Jänsch > Golfclub Brilon,

2.  Heiner Berglar > Golfclub Lippstadt,

3.  Karl Dittmar > G&LC Bad Salzuflen,

4.  Franz-Josef Tillmann > GC Sellinghausen.

Die Nettopreise der Klasse B (Spieler mit HDC ab 22) gingen an:

1.  Martin Kramer > GC Sellinghausen,

2.  Richard Becker > GC Brilon,

3.  Albert Roth > GC Brilon,

4.  Rüdiger Strenger > GC Brilon.

Die Spezialpreise konnten erspielen:

Blind Hole: Rolf Mawick  > GC Möhnesee,

Nearest to the Pin:   Wolfgang Hoyer > GC Sellinghausen,

Longest Drive: Wolfgang Hoyer > GC Sellinghausen.

Einen Sonderpreis vergab Ulrich Hilkenbach noch an Michal Kossmann > G&LC Nordkirchen, für die weiteste Anreise und als Dank, dass er trotz eines WGS Turnieres auf eigenem Platz nach Brilon angereist war.

Matchplay 2019

Nachdem 32 Golferinnen und Golfer im Mai diesen Jahres in das Jahres-Matchplay-Turnier gestartet sind, steht nun der Sieger fest.

In einem spannenden Wettkampf mit Roswitha Baumann hatte Manfred Heuft das bessere Ende für sich und gewann das Jahres-Matchplay 2019.

Wir sagen herzlichen  Glückwunsch.

(Ein Bericht über die Siegerehrung folgt zum späteren Zeitpunkt)

Eurofighterturnier

Die Eurofighter hatten eingeladen und es wurde gefightet!

Vizepräsident Jürgen Kraft, einer der 14 Eurofighter, (sie spielen und rechnen jede Bahn scharf ab) konnte bei der Siegerehrung tolle Ergebnisse vortragen.

Das Wetter und die Platzverhältnisse waren hervorragend. Es gab viele Unterspielungen und weitere gute Leistungen zu vermerken.

Gespielt wurde nach Stableford gespielt und in einer Nettoklasse gewertet.

  1. Herwarth Jensch  41 NP,
  2.  Sven Hiller            39 NP,
  3.  Oliver Ströthoff   39 NP….

Bruttosieger wurde Jörg Albers.

Die Sonderpreise Longest Drive gingen an Martin Schwarzer und Katja Stremme, Nearest tot he Pin sicherte sich Lutz Köring.

Im nächsten Jahr laden die Eurofighter wieder ein und es wird weiterhin scharf nach Euro und Cent abgerechnet.

 

Lohmann und von Rosenberg Architekten luden ein...

zum Damentag

 

und 19 Golferinnen folgten gerne der Einladung. Ein schönes Spiel, Mary Wiegelmanns Pflaumenkuchen zum Halfway und ein leckeres Abendessen bescherten den Damen einen schönen Nachmittag.

 

Eckehard Lohmann freute sich und ließ es sich nicht nehmen, den Siegerinnen kleine Präsente zu überreichen.

Gute Ergebnisse wurden bei den guten Spielbedingungen erreicht. Gespielt wurde nach Stableford, gewertet in 2 Klassen:

Klasse B 28-54: Magdalena Stappert 33 NP vor Anja Prange 32 NP

Klasse A – 27  : Katja Stremme 46 NP vor Ulrike Mann 40 NP

Bruttosiegerin wurde Ingrid Münstermann mit 21 BP

Nearest to the Pin erspielte mit 0,99m Christa Braun und Longest Drive gewann Ingrid Münstermann.

Eckehard Lohmann versprach den Damen auch für 2020 einen Turniertag zu unterstützen.

Vielen Dank!!

Blumenkasten

Immer wieder bietet der Blumenschmuck am Starthaus, im Durchgang zur Bahn 1, einen erfreulichen Anblick. Ladiescaptain Rosi Baumann lässt es sich nicht nehmen, die Blumen im „Palettenblumenkasten“ zu pflegen und immer wieder zu erneuern.

Vielen Dank!!

Copyright © 2019 Golfclub Brilon