Eugen Pletsch las…

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Hauptkategorie: Clubleben
Kategorie: Veranstaltungsberichte
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 17. November 2015 22:06
Veröffentlicht am Dienstag, 17. November 2015 21:16
Geschrieben von Friederike Driller
Zugriffe: 2734

Es war ein herrlicher Abend am Freitag, den 13. November, dem „Weltnettigkeitstag“ im Clubhaus in Brilon.

Nett war es:

Zahlreiche Gäste waren erschienen, und erwarteten gespannt die angekündigte Lesung des Humoristen Eugen Pletsch.

Draußen regnete und stürmte es, doch gestärkt durch einen kleinen Imbiss, in wohliger Wärme, vergaßen alle die Unbillen des Alltags und konnten sich an den Darbietungen des Künstlers erfreuen.

Erlebnisse aus dem Golferleben: „Der verlorene Ball, das Ehepaar auf der Runde, der langweilig Flight, die pausenlose Darstellung des Spiels nach der Runde, der begehrte Superdriver mit Internetanschluss, dessen Klang der ideale Klingelton für das Handy sein könnte…..“In kleinen Episoden, sprachlich geschliffen und gekonnt vorgetragen mit einem Augenzwinkern riefen immer wieder Lacher, Schmunzler und Applaus hervor.

Selbst die Neulinge in der Besucherrunde  erkannten sich in den Geschichten wieder und bekannten ihre wachsende Golfsucht. Treibt doch alle Golfer die klassische Frage immer wieder an: Wer bin ich, warum bin ich hier und warum tue ich mir das an?? Höhepunkte und Demut liegen in dieser Sportart nah beieinander.

Obwohl stark erkältet hielt Eugen Pletsch durch und wurde mit großem Applaus belohnt.

Seine ernsten Anmerkungen zur Pflege der Gemeinschaft im Club und zur Einhaltung von Regeln und Etiketten im klasssischen Golf fanden Beifall.

Es war eine runde Sache und die Gäste saßen noch gern zusammen und tauschten sich aus.

Danke Eugen Pletsch!