Benefizturnier "Rumänienhilfe" im Golfclub Brilon

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Hauptkategorie: Clubleben
Kategorie: Veranstaltungsberichte
Zuletzt aktualisiert am Montag, 22. August 2016 19:47
Veröffentlicht am Donnerstag, 21. Juli 2016 18:52
Geschrieben von Friederike Driller
Zugriffe: 2103

Viele Golfer und Golferinnen haben die Einladung der vier Briloner Andreas Kaefer,Heinrich Kraft, Christian Abeler und Harald Schafeld zu dem Charityturnier angenommen und mit Startgeld und Spenden einen kleinen Beitrag zu dem großen Einsatz der Aktiven in der Kinder und Rumänienhilfe geleistet.

Freundlich durch das Team begrüßt und gut versorgt starteten die 54  Sportler in 2 Gruppen. Schwüle und Regengüsse erschwerten das Spiel. Der Genuss der leckeren, von den Ehefrauen der Ausrichter gebackenen Kuchen ließen schnell das Ungemach des Wetters vergessen.

Im Anschluss an das Abendessen im Clubhaus stellte der Vizepräsident H. Dieter Gronau die respektable Summe von 1905 € dar, die von der Sparkasse um 1500€ aufgefüllt wurde.

Der Vorsitzende der Rumänienhilfe Andreas Kaefer bot anschließend einen kleinen Einblick in die Arbeit der Organisation, welche von seinem Vater ins Leben gerufen wurde.

Bilder belegten die Schilderung der Lebensbedingungen der behinderten Menschen und Waisen und verstärkten den Eindruck der Not.

Das Ziel des Vereins besteht darin,

- die Lebensumstände im Kinder- und Waisenheim „Casa Ray“ zu verbessern.

-das Wohnheim für Menschen mit Behinderung menschlich annehmbar auszugestalten

-Die Förderung der Bildung einzelner Personen, die damit die Aussicht auf bessere Chancen im Beruf und selbstbestimmten Leben erhalten.

Die Arbeit ist ehrenamtlich und es entstehen keine Verwaltungskosten. Mit Barspenden, Mitglied- und Patenschaften kann jeder einen Beitrag leisten.(info@rumänienhilfe.eu)

Trotz der erschwerten Wetterbedingungen gab es gute Spielergebnisse.

H.D. Gronau konnte bei der Siegerehrung einige Hcpverbesserungen bekanntgeben. Gespielt wurde nach Stableford und gewertet in 3 Klassen.

Bruttosieger wurden Christiane Bludau und Jörg Albers.

Nettosieger waren:

Klasse A Martin Fritsch, Klasse B Eva Becker und Klasse C Bernhard Rentmeister

Die Spezialpreise Longest Drive Bahn 3/12 gingen an Christiane Bludau und Jörg Schirmak.

Nearest to the Pin Bahn 8/17 gewannen Friederike Driller und Richard Becker.

Alle Präsente waren von Briloner Firmen gespendet. Der Hauptpreis, ein Rundflug über die Stadt ging an den Nettosieger Martin Fritsch.

Alle Teilnehmer hoffen mit ihrer Spende ein wenig Freude und Lebensqualität in das Leben einiger Menschen am Rande der Gesellschaft in Rumänien gebracht zu haben.
Herzlichen Dank an die Organisatoren der Rumänienhilfe für ihren Einsatz dort und den schönen Tag für uns.