Hinweis
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/beitraege/2016/2016-8-21-E-Klinik_Sieger.jpg'
  • Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/images/beitraege/2016/2016-8-21-E-Klinik_Sieger.jpg'

1996 – 2016 20 Jahre Golfplatz in Brilon

Spiel, Unterhaltung und Erinnerungen…

So lautet die Einladung zum „Jubiläumsturnier“ des GC Brilon am 24.09.2016.

72 Spieler bemühten sich bei besten Wetter- und Platzbedingungen um einen Sieg an diesem besonderen Tag.

Präsident Peter Stickel gab nach der offiziellen Begrüßung am Abend noch einen Überblick über die Entstehung und Entwicklung des Clubs und des Platzes.

Dabei schilderte er den Einsatz der drei „Gründer“ Günter Dickel, Klaus Schramm und ihm selbst, welche die Idee mit viel persönlichem Engagement umgesetzt haben.

Mut und die Hilfe von Freunden unterstützten die Pioniere und so können wir uns heute über unseren herrlichen Platz freuen.

Für seinen persönlichen Einsatz als Präsident über all die Zeit erhielt P.Stickel „Standing Ovations“.

Eine Fotobildershow, zusammengesetzt von Marcel Bylebyl, rief viele Erinnerungen an alte Zeiten hervor.

Bei der Siegerehrung, gespielt wurden 18 Loch Stablefort,  konnten sich die Gewinner über tolle Preise freuen.

Nettoklasse A: Thomas Schwarzer (38) vor Rolf Becker (36) und Peter Stickel (36)

Nettoklasse B: Albert Roth (39) vor Rosmarie Kolmberger-Heitzig (38) und Hubert Prange (37)

Nettoklasse C: Robert Vorderwülbecke (39) vor Monika Santagada (38) und Thomas Stüber (38)

Bruttosieger  waren: Jörg Schirmak (28) und Christiane Bludau (18)

Spezialpreise:

Nearest to the pin: Friedrich Wilke und Renate Hillebrand

Longest drive:         Manfred Heuft und Christiane Bludau

Bis in die Morgenstunden wurde zur Musik von Michael Rosenkranz und Martina Müller gesungen und getanzt.

Es war ein toller „Jubiläumsturniertag“ und wir freuen uns auf 2021 zum 25. Jubiläum.

Preis des Präsidenten

„Zählspiel“ ist das wahre Golfspiel (der Ball muss konsequent bis zum Einlochen gespielt und gezählt werden), verteidigte Präsident Peter Stickel die Spielform seines Turniers. Obwohl dieses Spiel nicht bei allen Golfern beliebt ist, waren viele angetreten, um bei herrlichem Spätsommerwetter auf dem hervorragend gepflegten Platz den Wettkampf auszuführen. Gut versorgt und während der Runde betreut, zog sich das Turnier bis in die späten Nachmittagsstunden hin.

In gelöster Stimmung, nach einem guten Essen, gab es bei der Siegerehrung einige Überraschungen.

So konnte der Gastgeber die Bruttosieger bekanntgeben.

Rosi Baumann (81) und Jörg Albers (80) waren klare Gewinner.

In den Nettoklassen siegten:
Klasse A: Gerd Ebben(70) vor Thomas Schwarzer(71) und Ulrike Mann 72)

Klasse B: Herwarth Jänsch(69) vor Christel Körner(73) und Peter Schmidt(73)

Klasse C: Hildegard Kirst(42) vor Heike Schafmeister(36) und Anja Prange(35)

Erwähnenswert ist hier, dass Hildegard Kirst mit immerhin 82 Jahren 42 Nettopunkte in ihrer Klasse erspielt hat.

Die Sonderpreise:

Longest drive gingen an Marcel Bylebyl und Christel Körner

Nearest to the pin gewannen Friederike Driller und Werner Sauerwald.

Es gab schöne Buchpreise und Frau Stickel, die Gattin des Präsidenten hatte sich eine besonders nette Geste einfallen lassen. Sie erfreute die 4. Sieger der Nettoklassen mit einem guten Tröpfchen. Rosi Baumann bedankte sich im Namen aller Teilnehmer in ihrer Bruttorede.

Es war ein schöner Tag und er klang in gemütlicher Runde aus.

Damentag „Audi Ladies Cup Abschluss“

Allmählich neigt sich die Golfsaison dem Ende zu. Dieser Gedanke kommt, wenn Frau Luckey vom Autohaus Luckey in Marsberg zum „Audi Ladies Cup Abschluss“ einlädt. Doch noch konnten die Damen des GC Brilon einen herrlichen Abend auf der Terrasse des Clubhauses genießen. Kühle Getränke und leckerer Flammkuchen entschädigten für die Anstrengungen des Turniers und die Hitze des Tages.

So gingen in der Nettowertung des „Audi Ladies Cup“ die herrlichen Sachpreise an:

1.Rosi Baumann 110NP

2.Renate Sauerwald 109 NP

3.Anna Bartmann 106 NP

Die Tagessieger konnten sich ebenso über ihre Punkte und Preise freuen:

1.Renate Sauerwald 40NP

2. Magdalene Stappert 40NP

3.Gretel Wilke 38 NP

Frau Luckey versprach auch im nächsten Jahr die „Audi Runde“ im GC Brilon auszurichten.

Herzlichen Dank

 

09.09. um 09.09 Uhr

"Der frühe Vogel fängt den Wurm"

Ich dachte schon, wir wären heute früh dran gewesen, 6.30 aufstehen, Frühstück, Abschlag 8 Uhr mit Herwarth und Holger.

Weit gefehlt, es war schon richtig was los auf unserem gepflegten Golfplatz.

Und diese Damen sind ja nun wirklich mit dem Golfvirus infiziert.....

Ich glaub da hab ich noch geschlafen, als die ersten schon auf dem Weg waren zum  Abschlag auf der 1 um 7.00 Uhr

 

 

 

Clubmeisterschaft 2016

Der Höhepunkt der Golfsaison: Clubmeisterschaft 2016 im GC Brilon

Am 1.Septemberwochenende fanden die Einzel-Clubmeisterschaften im GC Brilon statt.

40 Teilnehmer starteten am Samstag bei Sonnenschein in den Wettkampf. Neben den Gesamtsiegern wurden ebenfalls die Besten in drei Altersgruppen, jeweils bei den Damen und den Herren ermittelt.

Schon in der ersten Runde konnte sich Manfred Heuft, mehrfacher Clubsieger, mit 76 Schlägen deutlich von der Konkurrenz absetzen.

Bei den Damen gelang dies der Ladiescaptain Rosi Baumann mit 86 Schlägen.

Am 2. Tag erschwerte zunächst Regen das Spiel, der sich aber auflöste, um dann in den Mittagsstunden mit einem heftigen Gewitter zu einer Unterbrechung des Turniers führte. Auch im 2. Durchgang konnte Manfred Heuft (80) seinen Platz behaupten, wohingegen Rosi Baumann (99) ihrer Konkurrenz Brigitte Pannhorst (95) + (92) und Birgitt Krämer (98) + (96) eine Chance bot.

Jedoch in der 3. Runde entschieden Manfred Heuft (82) und Rosi Baumann (90) das Spiel für sich und wurden unter großem Applaus am Grün 18 von einigen Clubmitgliedern empfangen.

Die Ergebnisliste war lang:

Clubsieger 2016 im GC Brilon :

Heuft Manfred (238) vor Schirmak Jörg (255) und Wilke Friedrich (257)

Rosi Baumann (275) vor Pannhorst Brigitte (288) und Krämer Birgitt (289)

Die Wertung der der Altersklassen nach 2 Wettkampfrunden ergab:

AK 65: Sauerwald Werner (178), Schütte Barbara (180)

AK 50: Grebe Dirk (177), Pannhorst Brigitte (187)

AK 35: Wilke Friedrich (168), Krämer Birgitt (194)

AK 18: Dünschede Chiara (212)

Nettosieger wurden:

Klasse A :Driller Klaus(151), Ebben Gerd(154) Schirmak Jörg (159)

Klasse B: Herbrandt Ulf (144), Kleff Sebastian(146), Fuchs Hans Joachim (147)

Klasse C: Hilkenbach Bettina (142), Strenger Rüdiger (147), Meschede Christian (151)

Alle Sieger nahmen strahlend die Glückwünsche entgegen.

Unsere besondere Gratulation gebührt den Clubmeistern 2016

Rosi Baumann und Manfred Heuft.     

  

       

 

Turnier_der_Elisabeth-Klinik_im_Golfclub_Brilon

Turnier der Elisabeth Klinik im GC Brilon am 21.8.

Schon zum zweiten Mal lud der Geschäftsführer der Elisabeth Klinik Olsberg, Frank Leber zu einem Turnier im GC Brilon ein.

„Irgendwann kommt jeder einmal zu uns, da komme ich heute einmal zu Ihnen…“, schmunzelte er beim morgendlichen Empfang.

Die Elisabeth Klinik Olsberg ist weithin bekannt als Fachklinik für Orthopädie und orthopädische Rheumatologie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungs-Chirurgie, spezielle Schmerztherapie und Innere Medizin und internistische Rheumatologie. Tatsache ist, dass beinahe jedem Turnierteilnehmer dort auch schon einmal geholfen wurde.

Nach einem herrlichen Golftag (trotz eines heftigen Regenschauers), gut beköstigt und gestärkt, waren alle Golfer obwohl mit mehr oder weniger großem sportlichen Erfolg gut gestimmt.

Noch einmal begrüßte  Vizepräsident Dieter Gronau, der Organisator des Turniers,  Herrn Leber recht herzlich und der gab das Wort an den Oberarzt Dr. Siermann, einem Facharzt für Anästhologie weiter.

„Krankenhauskeime“, ein Hauptschrecken für jeden Patienten sind heute zusätzlich zu den Krankheiten zu befürchten. Das Vorgehen und Erkennen der Keime in ihrer Vielzahl und der Umgang damit  stellt für die Krankenhäuser eine große Herausforderung dar. Auch in der Zukunft ist der Umgang mit ihnen eine wichtige Aufgabe zum Wohle des Menschen.

Bei der Siegerehrung konnte Präsident Peter Stickel einige gute Ergebnisse bekanntgeben:

Gespielt wurde nach Stableford in 3 Nettoklassen, dazu gab es die Sonderwertungen:

Klasse A:                              Klaus Driller vor Marcel Bylebyl und Christiane Bludau

Klasse B:                              Peter Stickel vor Gudrun Hagemeister und Christel Körner

Klasse C:                               Thomas Vonhoff vor Gisela Gronau und Christa Braun.

Bruttosieger:                      Brigitte Pannhorst und Norbert Knepper

Nearest to the pin:            Hildegard Kirst und Marcel Bylebyl

Longest drive:                    Ingrid Münstermann und Marcel Bylebyl

In der Hoffnung auf eine Wiederholung dieses schönen Turniers bedankten sich die Teilnehmer bei dem Ausrichter Frank Leber und dem Organisator Dieter Gronau.

 

Damentag_mit_den_Golferinnen_aus Schmallenberg_

6 Damen aus dem Golfclub Schmallenberg waren der Einladung nach Brilon gefolgt und boten sich mit den Golferinnen aus dem Golfclub Brilon einen sportlichen Wettkampf um den Wanderpokal. Nach dem Kanonenstart wurde nach Stableford gespielt. Das Wetter hielt, die Stimmung war gut, die Verpflegung auf der Runde und im Anschluss verwöhnte die Sportlerinnen wie immer. Die Brilonerinnen konnten ihren Heimvorteil nutzen und sich über den Nettogewinn von durchschnittlich 27,21 NP gegenüber Schmallenberg mit 25,50 NP freuen.

Ein schöner Golftag klang auf der Terrasse des Clubhauses aus.

Ein Sommernachtstraum

Schon das Thema der Einladung ließ einen herrlichen Sommerabend in lockerer Atmosphäre auf der Clubhausterrasse erwarten.

Das war die Absicht der AK 50 Damen- und Herrenmannschaften, die zu diesem Turnier und der Abendveranstaltung eingeladen hatten.

Das Wetter spielte mit und 32 Teilnehmer starteten zum „Vierball - Bestball“, bei dem jeder ungezwungen sein Spiel machen und sich dabei auf den Partner verlassen konnte. (Zwei Spieler bilden ein Team, wobei jeder vom Abschlag bis zum Loch seinen eigenen Golfball spielt. Am Ende wird pro Loch nur das beste Ergebnis sowohl Brutto als auch Netto gewertet.)

Auch einige Neumitglieder wagten ihren Start ins Turniergeschehen und waren begeistert.

Zum Abendprogramm erweiterte sich die Gesellschaft auf 60 Personen. Livemusik, dargeboten von Michael Rosenkranz und Martina Müller brachte alle Gäste in eine ausgelassene Stimmung. Die dem Motto angepasst dekorierte Terrasse lud an diesem Abend ein, lange draußen zu sitzen und dien Sommerabend zu genießen.

Bei der Siegerehrung gab es gute Ergebnisse:

Hoch erfreut nahmen

Thomas Stüber und Natalia Megel als 1. Nettosieger mit 48 NP in ihrem ersten Turnier den 1. Preis entgegen.

2. Sieger Martin Fritsch und Herbert Sauerwald 46 NP gewannen vor

Peter Stickel und Gabriele Bylebyl 46 NP im Stechen.

Den Bruttosieg errangen Hans-Jürgen Pannhorst und Christiane Bludau mit 27 BP.

Die Spezialpreise

Longest Drive erspielten Monika Stickel und Winfried Schaarchmidt

Nearest to the pin: Marita Feldmann und Elmar Stüting

Der Sommernachtstraum klang erst in den frühen Morgenstunden aus. Es wurde getanzt und gesungen und die Mannschaften AK50 waren mit dem gelungenen Tag mehr als zufrieden.

      

 

Turnier der "Westfälischen Golfsenioren" in Brilon

„Westfälische Golf Senioren“ trafen sich am 3.8. im Golfclub Brilon, um ihren Lieblingssport auszuüben.

„WGS“ ist eine Gruppe von Spielern über 55 Jahre aus 51 Clubs in Westfalen. Seit 1974 besteht diese Wettspielrunde „auf Gegenseitigkeit“, die den Sportlern Gelegenheit gibt, verschiedene Plätze zu spielen und die Begegnung zwischen den Vereinen zu fördern.

Die „WGS“ spielen in der Saison reihum in allen angeschlossenen Clubs ihre Turnierserie als vorgabewirksames Wettspiel gegen Par nach Stableford.

Rainer Hecker, der Sprecher der Briloner Golfsenioren hatte alles bestens vorbereitet und erwartete gespannt (wegen der verheerend vorhergesagten Wetteraussichten) seine Gäste. 43 angemeldete Golfer erschienen, sogar aus dem fernen Münsterland vom GC Rheine-Mesum und Golf-Club Aldruper Heide kamen Spieler ins Sauerland.

Gut gestärkt nach einem reichhaltigen Frühstück starteten die Herren bei anhaltendem Nieselregen auf die Runden. Die Halfwayverpflegung, von einigen Damen liebevoll arrangiert, milderte die Unbillen des Wetters.

Die Stimmung und die Spiellust waren bestens und die Gäste genossen den Wettkampf auf dem gut gepflegten Platz. Ein Teilnehmer, der seine Golfschuhe vergessen hatte, ließ sich seine Freude nicht nehmen und stand den Tag in leichten Sommerschuhen durch, die er anschließend leider entsorgen musste. Daher kamen beim Abendessen seine „Adiletten“ zum Einsatz. (Hauptsache das Spiel war gut!)

Rainer Hecker bedankte sich bei den Gästen und Briloner Teilnehmern und konnte bei der Siegerehrung durch Präsident Peter Stickel liebevoll verpackte Präsente überreichen.

Gewertet wurden einmal alle Mitspieler und zusätzlich die über 70.

Nettosieger:

Klassa A:             Zeisberg, Albert, Möhnesee

                              Reimer, Gerhard, Möhnesee

                              Westerheide, Eckehart Halle, Teutoburger Wald

                              Becker, Richard, Brilon

Klasse B:             Jänsch, Herwarth, Brilon

                              Lappe, Manfred, Möhnesee

                              Paul, Arnold, Brilon

                              Jürgens, Dr.Uwe, Ravendberger Land

Bruttosieger:     Humpert, Friedel, Werl

Bruttosieger über 70: Sauerwald, Werner, Brilon

Dr. Uwe Jürgens aus dem Vorstand der „WGS“ fand anschließend lobende Worte für den freundlichen Empfang und die gelungene Durchführung des Turniers im Golfclub Brilon

Die Begeisterung der Herren für den Golfsport und die Gemeinschaft war spürbar und machte deutlich, dass diese Sportart auch im Alter durchführ- und sogar erlern- und von jedem entsprechend seiner persönlichen Fähigkeiten spielbar ist.

 

Neue Mitglieder im Golfclub Brilon durch Teamcup 2016.

Sechs Dreierteams golfinteressierter Personen aus dem HSK kämpften am Samstag, den 30.7.16 um den Sieg auf dem Briloner 9-Loch-Turnierplatz. Nach 3 Monaten intensivem Training beim Pro Frank Nolte auf dem 6-Loch-Übungsplatz, durfte das Endspiel auf der "Profirunde" des Turnierplatzes durchgeführt werden.

Dabei wurden hervorragende Ergebnisse beim Bestball-Scramble auf 5 Löchern erspielt. Den ersten Platz der 18 Spieler erreichten vlnr die Herren Ansgar Rüther, Bernhard Rentmeister und Klaus Jürgens mit 26 Schlägen. Im Bild mit dem Vizepräsidenten des Golfclubs Dieter Gronau 2vl. Knapp dahinter lagen dann die weiteren Teams, die viel Freude an der Runde hatten.

Dieter Gronau, nahm die Siegerehrung vor und bedankte sich bei den Mitspielern, die fast alle Interesse an einer Mitgliedschaft im Golfclub haben.

Durch diesen Teamcup, der jährlich ausgespielt wird, sind in den letzten 2 Jahren 25 neue Mitglieder in den Golfclub Brilon aufgenommen worden.

Der Golfsport in unserer Region wird gern angenommen. Auch, weil der Golfplatz in Brilon hervorragend gepflegt wird, herrliche Stunden für Golfanfänger und passionierte Golfspieler bietet und darüber hinaus ein neues Clubhaus mit allen Annehmlichkeiten vorweist.

 Alle Interessenten können sich bereits jetzt für den Teamcup 2017 anmelden. Bitte wenden Sie sich an das Sekretariat des Golfclubs, Frau Carmen Schwarz, unter Nr. 02961-53550.

Copyright © 2017 Golfclub Brilon